Frisch importierte Poesie aus Italien ...

Zu Beginn der Woche habe ich von einem etwas eigenwilligen Blog gesprochen. So ist er und so gefällt er mir. Deshalb gibt es heute wieder eine Übersetzung. Diesmal sind Poesien dran. Von einem Freund, wie kann es anders sein, aus Italien...

 

 

Alle Wege

 

Ich bin alle Wege deines Körpers gegangen.

Täler, Ebenen und Hänge.

Ich habe deinen Wald erforscht.

Ich habe an der Quelle deiner Freude getrunken.

Ich habe den Nektar deines Wunsches gekostet.

Der Duft deines Mundes ist mein Gefängnis gewesen.

Dieses Gefängnis hat mich nichts gelehrt.

 

 

Wir sind

 

Wir sind

Hand in Hand gewesen,

auf dem Pass

auf seinen schattigen Pfaden.

Das Universum war dort,

am See verankert,

verwundert und wartend

auf meinen, auf deinen Atem.

Und die Zeit verging,

sie verging.

Wir zeigten

unsere Spuren im müden Echo

der Schriften und der Wörter.

 

Beide © Gianni Gualmini, Imola (Italien)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0