Die wahre Liebe gibt es doch!

Wenn man liebt, muss man sich dazu bekennen. Es gibt keine Ausreden, keine Wenn und keine Aber.

Zu Beginn zeigen sich die Jahre gerne abenteuerlich. Leidenschaft ist angesagt. Wenn die Chemie stimmt, dann zählt nur die Liebe. Die wahre, diejenige die uns begleiten, diejenige die sich Jahr für Jahr intensivieren wird. Diese Liebe schweißt zusammen. Sie errichtet eine Mauer gegen die Kritiker und Neider. Die Verliebten bemerken oft gar nicht wie diese Personen mit misstrauischer Miene um sie herumschwirren.

Es ist wichtig, auch nach all’ den Jahren, die wir zusammen verbringen, noch unbekümmert Händchen zu halten! Dieses Gefühl der Zusammengehörigkeit ist einzigartig. Man kann sich richtig schön hineinkuscheln. Es ist eine Oase in der alltäglichen Welt, ein virtueller Ort, nur für uns beide. Ein Blick genügt und wir verstehen uns. Wir brauchen keine Worte mehr. Unser Schweigen ist lauter als manches Geschrei.

Wenn man soweit gekommen ist kann ruhig einmal ein Gewitter auftreten. Es wirkt erfrischend und belebend. Sobald der Himmel sich wieder klärt und die schwarzen Wolken sich verziehen, kommt die Sonne zurück. Ihre Strahlen erreichen die Herzen, geben den Seelen Flügel - sie sind erneut untrennbar.

Man muss nicht immer der gleichen Meinung sein. Diskussionen können inspirieren, stimulieren und sehr fruchtbar sein. Für den Geist und die Gefühle. Man kann viel lernen, neue Eindrücke erhalten, und oft ein Gefühl spüren, das man sich seit langem schon gewünscht hatte.

Eine wahre Liebe will verteidigt werden. Aber sie will keine Rechtfertigungen. Sie sucht nicht die Verzeihung noch bevor die Sünde stattgefunden hat. Die wahre Liebe verhindert falsche Handlungen und erlaubt es der unverzeihbaren Sünde nicht, ihre Bösartigkeit zu realisieren.

Man benötigt nur den Willen, sich sehr gut kennenzulernen und die Schwächen des Partners anzunehmen. Nur dann wird ein Paar eine Einheit. Die Liebe erlaubt zwei Personen, sich zu vereinen. Man bemerkt es erst nach vielen Jahren. Irgendwann versucht man, seine eigenen Schwächen besser zu kontrollieren und man beginnt, die Stärken des anderen für sich einzunehmen. Das sind die Wirkungen der wahren Liebe, wenn man seit langer Zeit zusammen lebt, zusammen leidet, aber auch zusammen die gemeinsame Zeit genießt ...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0