Der Herbst

 

 

Nur eine Jahreszeit? Für manche auch ein Gemütszustand. Für andere eine Altersangabe. Für mich ein Synonym für Trauer und Traurigkeit. Nicht umsonst fallen die meisten Trauertage in die herbstlichen Monate des Oktobers und Novembers.

 

Der Sommer verabschiedet sich langsam, aber unwillkürlich. Die Bäume leuchten noch einmal richtig auf mit wunderschönen warmen Farben, bis sie endgültig das dichte Blätterkleid ablegen. Die Sonne versucht ihre Strahlen durch die dicken Regenwolken und die dampfenden Nebelschleier zu bringen, aber ihre Wärme verliert tagtäglich an Kraft und Einfluss.

 

Die Natur bereitet sich auf den Winter vor. Der Mensch muss sich ihr fügen. Seine Uhrzeit wird (vielleicht zum letzten Mal) umgestellt, was ihm aber kaum hilfreich ist. Den vielen dunklen Stunden, die da im Kommen sind, muss die Stirn geboten werden. Mit heimeligen Kaminfeuern, mit idyllischen Kerzenlichtern, mit heißen Getränken und süßen Plätzchen. Eine kuschelige Decke um die Beine und ein gutes Buch in der Hand, vielleicht auch noch eine lauschige Musik dazu. Damit kann Seele und Geist in eine andere Welt abtauchen. Regen und Kälte bleiben draußen.

 

Das Absterben der Natur wird vom Menschen bewusst oder unbewusst ausgeglichen. Nach vielen Stunden im Freien besinnt man sich wieder auf die eigenen vier Wände. Es werden wärmere Farben ausgesucht. Von Orange bis Braun streichelt jede Nuance unsere Seele. Die Düfte werden intensiver. Es darf nach Holz, nach Kastanien, nach Geborgenheit riechen. Dazu tragen auch die zahlreichen Plätzchen bei, deren Backzeit nun beginnt.

 

Neue Lokale werden entdeckt. Sie müssen gemütlich sein, einladend und bequem. Shoppen war gestern, heute wird heiße Schokolade getrunken und über das letzte Konzert oder den neuesten Film gesprochen. Oder einfach nur chillen und philosophieren.

 

Ohne Sinn ergibt in manchen Tagen auch einen Sinn.

 

 

Ich wünsche euch allen eine wunderschöne, farbenprächtige Herbstzeit mit viel Sonne und erholsamen Spaziergängen in der Natur, in Begleitung von guten Freunden und lieben Menschen, die euch inspirieren, die euch helfen und trösten, damit ihr Kraft und Energie tanken, euren Geist und eure Seele in die richtige Balance bringen könnt, damit es euch gut geht!

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0